english

Graham Sutherland

Streatham 1903 - London 1980


Graham (Vivian) Sutherland wird am 24. August 1903 in Streatham bei London geboren. Nach seiner Ausbildung und Arbeit als Ingenieur bei der Eisenbahn studiert Sutherland 1920-1925 am Goldsmiths' College School of Art in London Kunst. In seinem Frühwerk finden sich vornehmlich Landschaftsdarstellungen mit surrealistischen Anklängen.
1936 werden auf der Internationalen Surrealisten Ausstellung in London auch Arbeiten Sutherlands gezeigt. Erst nach seinem Einsatz als offizieller Kriegsmaler während des Zweiten Weltkrieges und seiner Begegnung mit Francis Bacon, mit dem ihn eine tiefe Freundschaft verbindet, verändert Sutherland seine Sujets.
Graham Sutherland findet in den 1950er Jahren in der Porträtmalerei, die durchaus von Bacons Arbeit beeinflusst ist, seine Stärken. Unter anderem malt Graham Sutherland auch ein Porträt von Winston Churchill, das aber auf Veranlassung von Churchills Frau vernichtet wird. Durch häufige Aufenthalte in Südfrankreich lässt sich Sutherland in den 1960er Jahren vom dortigen Leben in seiner Arbeit inspirieren.
Graham Sutherland stirbt am 17. Februar 1980 in London. Wichtige Ausstellungen, die den internationalen Rang des Malers dokumentieren, sind die Teilnahmen an den "documenta"-Ausstellungen 1955, 1959 und 1964 sowie Retrospektiven in der Tate Gallery in London im Jahr 1982, in Frankreich 1998, und in der Dulwich Picture Gallery in London im Jahr 2005.


Albert Oehlen - Göte
Albert Oehlen
Göte
150.000 €
Detailansicht
Robert Longo - Ohne Titel (In the Garden, et in arcadia ego)
Robert Longo
Ohne Titel (In the Garden, et in arcadia ego)
150.000 €
Detailansicht
Daniel Richter - The Decorative Immigrant
Daniel Richter
The Decorative Immigrant
120.000 €
Detailansicht
Isa Genzken - Steiner
Isa Genzken
Steiner
100.000 €
Detailansicht
Gerhard Richter - Vorhang
Gerhard Richter
Vorhang
80.000 €
Detailansicht
George Condo - Unidentified Head
George Condo
Unidentified Head
70.000 €
Detailansicht
Thomas Schütte - Blumen I-V (Fucking Flowers)
Thomas Schütte
Blumen I-V (Fucking Flowers)
70.000 €
Detailansicht
Tim Eitel - Nacht
Tim Eitel
Nacht
60.000 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt